KIEFERORTHOPÄDIE
FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
DR. MARION MÖLLER

Frühbehandlung

Die Frühbehandlung hat in der Kieferorthopädie einen hohen Stellenwert. Sie umfasst die Vorbeugung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen.

Bereits im Kindergartenalter können Störungen auftreten z. B. durch vorzeitigen Milchzahnverlust, langes Nuckeln ( Schnuller oder Daumen), Fehlfunktion der Zunge beim Sprechen und Schlucken.

Durch eine Frühbehandlung können Habbits (schlechte Angewohnheiten) beseitigt werden und eine später notwendige Behandlung verkürzt oder vermieden werden. Häufig liegen bei Patienten in diesem Alter Kreuzbisse vor, die mit einer herausnehmbaren Zahnspange behoben werden können, womit beide Kiefer wieder in die richtige Position zueinander gebracht werden.