KIEFERORTHOPÄDIE
FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
DR. MARION MÖLLER

Zahnspangen

Grundsätzlich unterscheidet man bei Zahnspangen zwischen herausnehmbaren und festen Spangen. Reguläre Behandlungen mit einer losen Spange beginnen ab zehn, mit festsitzenden Spangen nach Abschluss des Zahnwechsel.
Die Behandlung bereitet keine Schmerzen. Das Gefühl des „Fremdkörpers“ im Mund legt sich schon nach ein paar Tagen. Und das Thema Zahnspangen-Optik ist für Kids und Teenager kein Riesenproblem – fast 50 % der Jungen und Mädchen im gleichen Alter haben ebenfalls eine Spange. 

Nicht nur für Erwachsene bieten wir auf Wunsch spezielle Zahnspangen an, die kaum oder auch gar nicht sichtbar sind.

 

Herausnehmbare Zahnspange

Feste Zahnspange

Invisalign - die Alternative zur Zahnspange